Yoga in Zeiten von Corona


Quelle: BAG-Informationskampagne „So schützen wir uns“
Quelle: BAG-Informationskampagne „So schützen wir uns“

Planmäßig finden alle Yogakurse in der Yogaschule Claudia Gehricke nach den Osterferien ab 20. April wieder statt!


Wie schütze ich mich und andere vor Corona & Co. in der Yogastunde? 

Verhaltensregeln zur Vorbeugung von Infektionen und zum Schutz aller in der Yogastunde:

  • Jede/r bringt sich seine eigene Yogamatte mit.
  • Jede/r bringt sich ab sofort auch seine eigene Decke mit.
  • Putze dir deine Nase nicht im Yogaraum! Entsorge ein einmal benutztes Taschentuch im Mülleimer mit Deckel in der Garderobe.
  • Halte die Händehygiene ein: gründliches Waschen der Hände mit Wasser + Seife z.B. nach dem Naseputzen! + möglichst nach dem Umkleiden zu Beginn der Yogastunde
  • Halte die Hustenetikette ein: dich wegdrehen von anderen Personen, Husten und Niesen in die Ellenbeuge
  • Auf Händeschütteln verzichten.
  • Bei leichtem Fieber, Husten und anderen Erkältungssymptomen komme nicht zur Yogastunde. Kontaktiere einen Arzt (vorher anrufen!). Kuriere dich aus.
  • Wenn du Kontakt zu einem Corona-Infizierten hattest, bleibe selbstverständlich auch zuhause! Nimm Kontakt zu den empfohlenen Stellen in Münster auf.

📱 Handys gehören generell nicht in den Yogaraum! Sie sind  größere"Keimschleudern"  als Türgriffe und sogar Klobrillen. Wenn du Rufbereitschaft hast oder dringend erreichbar sein musst, teile mir das bitte zu Beginn der Yogastunde mit. Gehe raus zum Telefonieren oder um Nachrichten abzurufen. 

 

👟 Schuhe und Taschen gehören ebenfalls nicht in den Yogaraum. Sie bleiben in der Garderobe! 

 

❤ Danke, dass du mit diesen einfachen hygienischen Maßnahmen zur Gesundheit aller beiträgst!



Hygiene in der Yogastunde und im Yogaraum:

Als Leitung der Yogaschule und als Yogalehrerin beachte ich in dieser Zeit besonders:

  • Vor, während und nach der Yogastunde wird von mir noch häufiger als sonst gelüftet.
  • Türklinken und WCs werden täglich gereinigt.
  • Für die Händehygiene werden Einmal-Papierhandtücher und Flüssigseife aus dem Seifenspender bereitgestellt.
  • Ich informiere mich täglich über den aktuellen Stand der Lage: RKI, Zeit online, SZ, Tagespresse. Ich halte euch über Änderungen bezüglich der Yogakurse auf dem Laufenden.  
  • Die Teilnehmerzahl wird beschränkt, um den Abstand zwischen den Teilnehmer*Innen größtmöglich zu gestalten. 

Die Yogaschule richtet sich in Zeiten der Corona-Pandemie in der Yogaschule nach den empfohlenen Verhaltensregeln des RKI (Robert-Koch-Institut) und/oder Empfehlungen und Anordnungen der Landesregierung NRW oder des Bundes. Weitere Informationen zur Corona-Pandemie findest du auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts

 

Für Feedback, Fragen oder Wünsche schreibe mir gern eine Email!

 

Namasté   Herzliche Grüße und danke für deine Aufmerksamkeit!

 

Claudia Gehricke



 „Wir bleiben wachsam, behalten aber einen kühlen Kopf“, sagt Stadtrat Wolfgang Heuer in Münster, „das Lagebild verändert sich täglich“.