Yoga mit Claudia

Die unmittelbare eigene Erfahrung in den Yoga-Übungen steht im Mittelpunkt des Yoga-Unterrichts

Claudia Gehricke, Yogalehrerin (BYV)

Claudia Gehricke, Yogalehrerin (BYV), unterrichtet mit viel Liebe zum Detail Yoga in eigener Yogaschule in Münster. Ergänzend zu ihrer Tätigkeit als Yoga-Lehrerin studierte sie Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.). Von Haus aus ist Claudia Diplom Designerin (FH).

 

Claudia hat über mehrjährige meditative "Körperarbeit" wie Tai Chi und Feldenkrais schließlich zum Hatha Yoga gefunden. Sie ist aufgrund eigener Erfahrung überzeugt von der regenerierenden, vitalisierenden und wohltuenden Wirkung der Yoga-Übungen. Sie unterrichtet mit Einfachheit und Klarheit den ganzheitlichen Hatha Yoga. Orientierung bietet ihr dabei insbesondere ihre eigene langjährige Yoga-Praxis und die Erfahrung aus mittlerweile tausenden Yoga-Stunden mit unterschiedlichsten Menschen. Erkenntnisse der modernen Medizin und Anatomie bilden den Rahmen für eine gesundheitsförderliche Ausführung der Yoga Positionen (Asanas). Die klassischen Yoga-Texte* fließen als philosophisch-spiritueller Hintergrund in die Yoga-Stunden ein, sie werden jedoch nicht näher theoretisch erörtert. 

 

* Insbesondere "Das Yoga Sutra des Patanjali" und die "Hatha Yoga Pradipika" sind jahrtausende- bzw. jahrhundertealte philosopische Quellentexte des Yoga und bilden bis in unsere heutige Zeit die geistig-spirituelle Leitlinie des Hatha Yoga.

Die Yoga-Übungen sind wie ein heilsamer und kostbarer Schatz

Yoga-Übung -  Kopfstand (Shirshasana)

"Die Yoga-Übungen sind für mich wie ein heilsamer und kostbarer Schatz, den ich nur zu heben brauche, indem ich regelmäßig die Yoga-Matte ausrolle. Ich kann die Yoga-Übungen ohne großen Aufwand fast überall und jederzeit praktizieren, zuhause oder unterwegs, im Hotel oder auch in der Natur in einem Park. Die regelmäßige Yoga-Praxis hat mir dabei geholfen einen bewussten und gesunden Lebensstil zu entwickeln und weitestgehend frei zu werden von körperlichen Beschwerden und Erkrankungen. Yoga macht Spaß, hilft Distanz zu finden zu Stress und Alltagssorgen und trägt dazu bei erfüllter durchs Leben zu gehen".

 

Claudia Gehricke, Yogalehrerin 

Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt"In meiner Freizeit liebe ich es in der Natur zu sein und zu pilgern. Ich liebe die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt, die Bewegung, den Rhythmus der Natur, das beständige Spiel des Lichts, alles was wächst, grünt und gedeiht. Sich auf das Wesentliche zu reduzieren macht dankbar für alle Segnungen des Lebens.

Meine Wanderschuhe haben bereits in Teilen den Camino Frances (260 km/11 Tage) im Inland und den Camino del Norte an der Küste Spaniens (800 km/28 Tage) Schritt für Schritt erwandert.

Dieses Jahr 2019 dürfen Sie auf dem Olavsweg in Norwegen ihre Spuren hinterlassen. Für mich ist Pilgern wie Yoga in Wanderschuhen. Der Geist kommt zur Ruhe und gleichzeitig erweitert sich nach und nach der Horizont. Nach einer Pilgerwanderung ist man nicht mehr derselbe Mensch. Ebenso transformiert die Yoga-Praxis im Laufe der Jahre den Geist, stärkt den Körper und verfeinert das Bewusstsein. Yoga verhilft mir zu einer unglaublichen Ausdauer und Willenskraft. Dabei treiben mich keine religiösen Motive an, sondern vielmehr eine allgemeine Freude an der Schöpfung, an der ich insbesondere beim Pilgern aufgrund der unmittelbaren Erfahrung der Natur, teilhabe."

Yogalehrerin: Claudia Gehricke