Namasté und Herzlich Willkommen im Yoga-Studio Claudia Gehricke


Zeit für Yoga. Zeit für dich.



Yoga-Privatunterricht bei dir zu Hause · Geschenk-Gutscheine


Yoga · Münster · Yogakurse

 

Erhalte Motivation & Inspiration für deine Yoga-Praxis zu Hause

Freie Termine für Yoga-Privatunterricht wieder ab Juli 2020

 

Wer profitiert von den Yoga-Privatstunden?

  • Yoga-Anfänger, die zeitlich flexibel sein wollen und sich individuelle Betreuung wünschen
  • Yoga-Erfahrene, die allein oder mit Freunden eine besondere Yoga-Session mit eigenem Themenschwerpunkt erleben möchten
  • Yoga für Ambitionierte, die an einer bestimmten Yoga-Position oder Thema intensiver arbeiten möchten und sich Tipps für ihre Praxis wünschen. Auch Spagat, Kopfstand, Rad und Krähe sind möglich mit der entsprechenden Technik.
  • Alle Menschen, die sich intensiver mit einem selbst gewählten Yoga-Thema beschäftigen möchten.

____

  

Dehnen. Kräftigen. Entspannen. Spüre beim Yoga deinen Körper, nimm dir Zeit im Augenblick anzukommen. Auf der Yogamatte kannst du die Ansprüche der Welt eine Weile hinter dir lassen und dich von einem aktiven Tag erholen. Wohltuende Dehnungen verbessern deine Beweglichkeit und wechseln sich ab mit teils kraftvollen Bewegungen, die deinen Körper von innen aufrichten und zugleich den Rücken stärken. Entspannung, Achtsamkeit, freier Atem und meditative Stille sorgen für tiefe Entspannung und fördern einen gesunden Lebensstil.  


Was bedeutet Namasté?


Namasté · Claudia Gehricke · Münster

Namasté bedeutet wörtlich übersetzt: "Ich verbeuge mich vor dir". Bei diesem Gruß zu Beginn und Ende einer Yogastunde berühren sich die offenen Hände und die Daumen weisen zum Herzen: zum Zentrum der eigenen Existenz - und zugleich zum Zentrum von Liebe und Mitgefühl. Dieser Gruß kommt aus dem Herzen und von Herzen und drückt in der Yogastunde Respekt und Wertschätzung für sich selbst, das jeweilige Gegenüber und Verbundenheit miteinander aus. Auf spiritueller Ebene verweist diese Geste auf die tiefere Dimension des Seins. 

 ____

 

Yoga bedeutet, Körper und Geist achtsam wahrzunehmen und sich Selbst so anzunehmen wie man ist.  Diese Achtsamkeit und positive Energie können wir, von der Yogamatte ausgehend, in die Welt tragen und teilen. Bei der unmittelbaren Selbstwahrnehmung beginnend, wird Yoga, konzentrischen Kreisen gleich, wie bei Wellen, die sich ausgehend von einem ins Wasser geworfenen Stein ausbreiten, zu einem wertvollen Beitrag für ein friedliches gesellschaftliches Miteinander. 

 

Namasté  und vielleicht sehen wir uns bald auf der Yogamatte!

 

Claudia Gehricke


Yoga. Dich berühren lassen. Lauschen. Vom Atem leiten lassen. Der inneren Stimme Raum geben. Entspannt. Kraftvoll. Ganz du selbst sein.

 

Claudia Gehricke · Erwachsenenbildung (M.A.) · Yogalehrerin (BYV) · Dipl. Designerin (FH)


https://www.instagram.com/yogatutgut_muenster/