Herzlich Willkommen in der Yogaschule Claudia Gehricke


Zeit für Yoga. Zeit für dich.



Dehnen. Kräftigen. Entspannen.

Spüre beim Yoga deinen Körper, nimm dir Zeit im Augenblick anzukommen. Auf der Yogamatte kannst du die Ansprüche der Welt eine Weile hinter dir lassen, dich von einem aktiven Tag erholen und ganz bei dir sein. Wohltuende Dehnungen verbessern deine Beweglichkeit und wechseln sich ab mit teils kraftvollen Bewegungen, die deinen Körper von innen aufrichten und zugleich den Rücken stärken. Entspannung, Achtsamkeit, freier Atem und meditative Stille unterstützen Kopf, Herz und Bauch sich rundum wohl zu fühlen. So kannst du Ruhe und Kraft schöpfen für ein erfülltes Leben. ✿ Hier findest du alle Yogakurse auf einen Blick.


yogatutgut.de

Neu 🌿 Yogakurs für Anfänger 🌿 am Donnerstag 2. April um 17:00 Uhr 🌿 Yoga von Anfang an. Jede/r Interessierte ist willkommen! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 


yogatutgut.de

Yoga-Workshop: Entspannung für Schultern und Nacken. Yoga-Relax-Workshop am Sonntag 22. März von 10-12 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich Willkommen.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop kostet 24 €. Anmeldung zum Yoga-Workshop 

 


Atmen. Spüren. Sein.

In der Yogaschule Claudia Gehricke kannst du Aufatmen und zur Ruhe kommen. Das liebevoll  gestaltete Yoga-Studio lädt dich dazu ein, den Alltagstrubel abzustreifen: Einfach Ankommen, Wohlfühlen und Entspannen. Wir praktizieren zusammen Yoga in wöchentlichen, beständigen Gruppen mit geringer Fluktuation. Wir sagen übrigens "du" im Yogakurs, weil wir bei den Yoga-Übungen eine Vertrautheit miteinander teilen. Yoga tut gut. Erfahre es selbst und melde dich zu einem Yogakurs an. Einen Einblick in den Yogaraum bekommst in der Bildergalerie unten auf dieser Seite. Fühle dich herzlich willkommen!  ✿ Wegbeschreibung zur Yogaschule.


🚙 Kostenlose Parkplätze befinden sich vor dem Eingang der Yogaschule und rund um das Gebäude.


Namasté   Von der Yogamatte zu einer friedlichen Gesellschafft

 

Namasté bedeutet wörtlich übersetzt: "Ich verbeuge mich vor dir". Bei diesem Gruß zu Beginn und Ende einer Yogastunde berühren sich die offenen Hände und die Daumen weisen zum Herzen: zum Zentrum der eigenen Existenz - und zugleich zum Zentrum von Liebe und Mitgefühl. Dieser Gruß kommt aus dem Herzen und von Herzen und drückt in der Yogastunde Respekt und Wertschätzung für sich selbst, das jeweilige Gegenüber und Verbundenheit miteinander aus. Auf spiritueller Ebene verweist diese Geste auch auf die tiefere Dimension des Seins. 

 

Yoga bedeutet, zunächst Körper und Geist achtsam wahrzunehmen, sich Selbst so anzunehmen wie man ist, dadurch über sich selbst hinauszuwachsen und schließlich diese Achtsamkeit - von der Yogamatte ausgehend - in die Welt zu tragen und mit anderen zu teilen. Bei der unmittelbaren Selbstwahrnehmung beginnend, wird Yoga, konzentrischen Kreisen gleich, wie bei Wellen, die sich ausgehend von einem ins Wasser geworfenen Stein ausbreiten, zu einem wertvollen Beitrag für ein friedliches gesellschaftliches Miteinander. Namasté  und vielleicht bis bald auf der Yogamatte! Claudia Gehricke

 



Yoga. Dich berühren lassen. Lauschen. Vom Atem leiten lassen. Der inneren Stimme Raum geben. Entspannt. Kraftvoll. Ganz du selbst sein.

 

© Claudia Gehricke, Yogalehrerin


https://www.instagram.com/yogatutgut_muenster/